Nichts,
ABSOLUT NICHTS rechtfertigt Gewalt,
und dennoch:

Also lasst uns auch über uns selbst nachdenken!
Z.B. über die Frage: Wer oder was bestimmt darüber, welche Form des Zusammenlebens die richtige ist? Wer gibt uns das Recht zu behaupten, dass die durch unsere kapitalistische Gesellschaft proklamierte und praktizierte Art der Demokratie die einzig wahre sei? Und mit welcher Legitimation fordern wir die Übertragung unserer Ansichten auf andere Nationen / Länder? Ist der ‚Wettbewerb der Systeme‘ nicht eher ein Kampf um Einflusssphären, der von jeder Seite geführt wird?
(> Vietnam/USA, Kuba/USA, > Balkanstaaten/EU, > Afghanistan/UdSSR bzw Afghanistan/USA;
China, Irak, Chile, Libyen, Äthiopien, …)
Also heben wir doch bitte nicht den pädagogischen Zeigefinger, auch wir -und besonders wir- sind die Profiteure und wollen diese auch immer wieder sein, oder?

.

.

.

.

.


„dresscode“

Verkleidung unerwünscht, bei mir gilt:


cropped-froline1509.jpg

 

………. Schwatz mit mir! ………