Wir alle leben auf Kosten der "Dritten Welt" !

Ja, jeder von uns: Egal, ob Harz-IV-Empfänger, Arbeiter, Angestellter, Bauer, Mittelständler.
Wir alle tragen Kleidung, deren Rohstoffe … Wo gewachsen sind? … Von wem produziert wurden? … lange Wege vor dem Erreichen des Ladentisches hinter sich haben.
Wir alle nutzen Straßen, Gebäude, Fahrzeuge, technische Geräte, … deren Rohstoffe wo herkommen, durch wen und unter welchen Bedingungen gefördert werden?
Wir alle essen Dinge, die entweder direkt aus Importen stammen oder mithilfe importierter Waren produziert wurden (Futter fürs Vieh, Dünger, …). Man schaue sich den Produzenten und die dortigen Bedingungen an.
Die Aufzählung ließe sich erweitern und vertiefen.

Alle diese Produzenten und Dienstleister wissen heutzutage, wohin ihre Waren gehen und wie man dort lebt, oder glauben, dies zu wissen. Das Macht für den sich aufbauenden Druck keinen Unterschied.

Also wundern wir uns bitte auch nicht, wenn die „Dritte Welt“ zu uns drängt.